Schlagwort-Archive: Matchmaker

Huck kämpft um Wegner – Graciano als Trainer raus? / Dereck Chisora keine Einreiseerlaubnis – Hamburg wartet auf den Skandalboxer

Nun geht es los bei Huck. Mensch was können wir da noch erwarten? Sein Kampf um Trainer Wegner kann am Ende nur durch Sauerland zur Niederlage führen. Sinnvoll wäre es wirklich gewesen, Huck geht zu Graciano Rocchigiani! Oder was sagt Ihr?

Im BILD-Interview

 

Wer auf die Idee gekommen ist Chisora nach Hamburg einzuladen sollte unbedingt ….! Aber was soll ich Euch sagen: Kalle Sauerland hat ja diesen Boxer unter Vertrag genommen. Gilt wohl als die Rache für Price seine Niederlagen gegen Teper und ein Stück weit auch gegenüber den ehem. Sauerland-Boxer Helenius! Nur eins hat Sauerland vergessen, was macht er wenn Rill (Z!-Promotion mit Hagen Döring den ehem. Matchmaker von Sauerland!) gewinnt? Noch schwerer sollte es werden wenn Helenius gewinnt! Denn da gab es doch einige Streitigkeiten die vor Gericht geladend sind oder Hr. Sauerland?

Hamburg wartet auf den Skandalboxer

Boxen in Berlin am letzten Freitag

Was war das für ein Abend? Einfach Klasse – EC Boxing! Danke!     Und gute alte Bekannte waren auch vor Ort: Hagen Döring (ehem. Matchmaker von Sauerland-Event und Kumpel aus DDR-Zeiten), Otto Ramin (ehem. Amateurtrainer aus Schwerin und heutiger Profitrainer), Ulli Wegner (Profitrainer, ehem. DDR-Trainer) und Dietmar Schnieber (ehem. Trainer aus Cottbus)! Soll natürlich in Namen aller das Team grüßen und vorallen Trainer Dietrich Bleck sowie Co-Trainer Torsten Koch! Sportler waren auch vor Ort wie: Marco Huck, Christian Hammer – danke für das angenehme Gespräch!, Jack Culcay usw..
Besonderen Dank für das ausführliche Gespräch an unseren Teammitglied Hr. Werner Kastor – vor Ort als Kommentator für Eurosport! Nochmals besonderer Dank an Erol Ceylan und sein Team vom EC-Boxing aus Hamburg sowie den VW-Autohaus Schneider in Helbra mit seinen Verkaufsleiter Hr. Sand für die schnelle Unterstützung.

Beitrag unter diesen Link

Matchmaker Werner Kastor

Werner Kastor  –  Der promovierte Politologe übernimmt im Team die Aufgabe des Matchmaker.  Nicht nur bei der Wahl des Gegners steht er mit seinen Erfahrungen zur Verfügung sondern auch bei der Auswahl der Sparringspartner zwecks Vorbereitung auf den Gegner. Der Ostberliner hat als Kind selbst in der ehem. DDR geboxt und später im Land des Kapitalismus, bei der Flucht 1964 aus der DDR in der CSSR verhaftet und 2 Jahre später durch die Bundesrepublik frei gekauft, sich auch als Profiboxer versucht. 8 Kämpfe stehen im Kampfrekord von den er jedoch 4 gewinnen konnte. Somit entschied sich Werner Kastor zum Studium und berichtete nach diesen bei seiner Tätigkeit für BBC über die DDR. Seit 1971 lebt er in London sowie Berlin und mittlerweile hat er neben der deutschen auch die britische Staatsangehörigkeit. Heute, seit zwanzig Jahre, ist Werner Kastor Kommentator bei Eurosport und besitzt Kultstatus als die „Stimme des Boxens“.