Schlagwort-Archive: Europameisterschaft

Sat1 kämpft mit Einschaltquoten – auch Zeuge und Krasniqi erzielen keine Top-Quoten! MDR durch SES und Sat1 nur benutzt?

Sat1 kämpft weiter mit Profiboxen um Top-Quoten. Was mich mehr beunruhigt ist die Frage: Nutzt SES und Sat1 am Ende dem MDR aus? Denn wenn wir uns den Hintergrund betrachten, könnte einen wirklich diese Erkenntniss kommen! Fakt ist doch, zur Zeit besitzt SES kein Boxer den Sie auf Veranstaltungen für und mit Sat1 boxen lassen können. Bei mir entsteht der Eindruck, dass SES seine Sportler finanziert über das öffentlich-rechtliche Programm (MDR) aufbaut im Sinne vom Bekanntheitsgrad und dann diese mit erhöhten öffentlichen Interesse an Sat1 heranführt. Sat1 würde in diesen Augenblick eine (Menge) Geld sparen und Wahrscheinlich durch den Verkauf der Werbeinseln wiederum eine Menge einnehmen. Nach dem Ausstieg von ARD beim Boxen treibt mich die Frage in wieweit hier vielleicht lieber, auch durch den MDR, andere Leistungsträger aufgebauten werden sollten die wiklich langfristig (bis Karriere-Ende) beim MDR oder der ARD verbleiben. Die Entscheidungsträger sind hier gefragt und sollten endlich aufwachen um auch den Amateurboxen endlich wieder (6 Olympiastarter in Rio) vielleicht durch ZDF oder ARD das notwendige öffentliche Interesse zu geben. Überlegbar ist doch, dass die ARD durch Ihre Landesfunkhäuser (der 3.Programme) zum Beispiel Ligaboxen, Deutsche Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften und internationale erkannte Turniere (z.B. Chemie-Pokal) zeigen könnte – nein die Sendungen im Sportbereich werden immer länger und am Ende sehen die Zuschauer nur noch Fussball. Natürlich auch Profiboxer, aber bitte erst Prüfen welche Klasse (nach der Weltrangliste Boxrec) angeboten werden kann und nur einzelne Kämpfe einkaufen. Ich glaube der MDR hat Ihr in den letzten 2 Jahren keine positive Entwicklung im Box(Profi)geschäft beigesteuert und ein Einkauf eines Profistalls unter den Motto „Team Deutschland“ ist nachweislich nicht ein Qualitätssiegel. Bei einen „Team Deutschland“ sollten die besten deutschen Boxer (nicht nur Nachwuchs) im Profigeschäft boxen und dann gegen Gegner die auch aus der gleichen Gewichtsklasse kommen, mind. genauso viele Wochen Vorbereitung haben wie Ihr Kampf Runden hat und nicht binnen/kurz vor den Kampf max. 14 Tage vorab eingekauft werden. Zweifelhaft ist auch, wenn ein Manager ein Team mit dieser Bezeichnung aufbaut in dem auch nur seine Boxer unter Vertrag stehen. Hintergründe dazu findet Ihr in meinen Tagebuch zahlreich und sehr umfangreich!

Aktuelle Einschaltquoten ab 2014

Rill’s EM-Kampf schlägt SES – SES zieht MDR ins Quotentief!

Hatte im Dezember 2015 Franz Rill noch für MDR die Einschaltqoute auf 360.000 Zuschauer gezogen, brach am letzten Samstag mit Boxen aus Halle/S. für den MDR ein Quotentief an! 2015 schaffte der MDR mit Veranstaltungen von SES mind. 180.000 Zuschauer und bis in die Spitze bei 240.000 Zuschauer, so brach am Sonnabend die Quote entgültig auf ein Tiefswert von nur 140.000 Zuschauer (Angabe laut MDR-Videotextseite)! Damit zeigen die Zuschauer dem MDR und seinen Verantwortlichen endgültig die gelbe Karte. Hoffen wir mal das dies im Haus schnell erkannt werden kann und nicht Anfang März für den MDR die rote Karte folgt. Wichtiger ist die Analyse der Ansetzungen. Langsam erkennt der Zuschauer was er da sieht – eine reine Show und wenig Sport! Sie vergessen den Zuschauer und somit den Gebührenzahler. Über den Kopf hinweg der Zuschauer (und diese Bezahlen das Programm) hält man an einen Veranstalter fest, der nicht nur die Quote drückt sondern mit seinen Ansetzungen keinen fairen ehrlichen Sport liefert. Ich verweise gerne auf meine Artikel im letzten Jahr über die Veranstaltungen von SES und MDR sowie auf den etwas ausführlichen Beitrag von gestern. Würde mich über ein Weckruf vom MDR in Richtung Zuschauer freuen und hoffe das in Zukunft vorab der MDR von seinen Veranstalter sich mind. 6 Wochen vorher die Ansetzungen zeigen lässt und die dazu getroffenen Kampfverträge. Dann kann auch der MDR durch seine Mitarbeiter und BoxRec sowie anderen Box-Seiten die wirkliche Qualität der Kämpfe prüfen! Steht nicht der Journalismus gerade für die Ehrlichkeit? Ist es nicht das, was die Zuschauer von einen öffentlich-rechtlichen TV-Sender am meisten erwarten?

PS: Alle Werte auf dieser Internetseite (www.operation300.de) im Tagebuch zwecks Einschaltquote MDR beziehen sich auf die Einschaltquote im Sendegebiet vom MDR!

Franz Rill greift nach EM-Gürtel – live im MDR

Ich wünsche Franz Rill alles alles gute!

Boxen | Highlight im MDR

Deutsche Amateure enttäuschen bei ihrer Europameisterschaft / Im Thal angekommen!

1x Silber im Gepäck

Trotz allen Herzlichen Glückwunsch an den Silbermedailliengewinner Florian Schulz und seinen Trainer Michael Timm von Traktor Schwerin. Enttäuscht auch über die nun möglichen wahrscheinlich fehlenden Konsequenzen im Haus des Deutschen Amateur-Boxverbandes sowie der fehlenden Einsicht der Funktionäre zur Neustrukturierung und Förderung der einzelnen Landesverbänden und Stützpunkten.

Nur ein deutscher Boxer im Finale der Amateur-EM / Deutschland nur 1 Medaille bei der EM!

Florian Schulz im Finale bei Amateur-EM

Nur ein Sportler der 9 gestarteten Amateur-Boxer des DBV kehrt mit einer Medaille zurück und kann es schaffen im Finale nach Gold zu greifen. Glückwunsch an den Sportler und seinen Trainer Michael Timm von Traktor Schwerin! Ansonsten kann keine einzige positive Nachricht folgen. Auf den Punkt gebracht: Es retet ein Sportler den Hintern von einige Funktionäre im DBV! Welche Konsequenz folgt nach Auswertung der EM? Welche Wege will man Ändern! in Hinsicht der bevorstehenden WM, wo ja nur die besten 5 der EM starten dürfen und wahrscheinlich Deutschland nur mit 2 Boxer antretten kann, sowie der Olympischen Spielen 2016 (bisher haben nur 2 deutsche Boxer ein Ticket sicher) ? Fragen über Fragen? Ergebnis kann nur sein, das endlich nach jahrelangen Abwärtstrend die verantwortlichen und leitenden Funktionäre Ihren Stuhl räumen!

Deutschland enttäuscht bei Amateur-EM

1 Boxer erreicht das Halbfinale

Nun ist es so gekommen. Von 9 kehrt nur einer sicher mit einer Medaillen nach Hause zurück. DBV verpasst eigenes Ziel klar und wie gestern bereits in meinen Beitrag bei Facebook geschrieben ist das nun mal das zu erwartene Ergebniss. Glückwunsch trotzdem an den Sportler sowie seinen Trainer Michael Timm und allen Verantwortlichen bei Traktor Schwerin.

Medienmeldungen: Amateur-EM, Teper vs. Chisora, Feigenbutz vs. Stieglitz – Missmanagement bei SES?

Amateur-EM

Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg. Natürlich ins besondere meinem ehem. Co-Trainer der Junioren-DDR-Nationalmannschaft Hr. Michael Timm aus Schwerin und seinen Schützlingen!

 

EM der Profis im Schwergewicht

Es ist eine Nachricht der besonderen Art von einen für mich „Unternehmen“ wie die EBU: Titelkampf im Schwergewicht zwischen Titelträger Teper und Chisora! Ist die EBU ein Verein oder ein Unternehmen. Aus sicherer Quelle mußte ich erfahren, dass die EBU bereits eine Englische-GmbH (Limitid) ist! Kann ein Unternehmen dann wie die EBU solche Sache anordnen? Fragen über Fragen – wer kennt die Antwort, dann bitte ich um einen Kommentar!

 

Feigenbutz gegen Stieglitz?

Ein Traum könnte endlich in Erfüllung gehen. Mit einen Sieg könnte Feigenbutz (bei Sauerland in Hinsicht Promotor unter Vertrag), den traue ich Ihn auch zu, die Zusammenarbeit von Sat1 und SES Magdeburg endgültig beenden. Ergebnis bleibt dabei, dies ist das Verschulden des Manager vom SES-Boxstall, der seine Boxer aufbauen möchte aber es einfach vergisst während der Aufbauphase den Boxer auch stärkere Gegner vorzusetzen um zu schauen ob und in wieweit die Entwicklung des Aufbauprozesses in die richtige Richtung geht. Stieglitz sollte mit SES diese Herausforderung annehmen. Wenn nicht dann kneifen Sie für mich um kurzfristig noch an einen Haushängeschild wie Steiglitz für SES gegenüber Sat1 festzuhalten. SES es kommen harte Zeiten auf Euch zu, Glückwunsch. In der Wirtschaft nennt man dies Missmanagement! Gratuliere!

EM im Schwergewicht

Nun steht es fest, Erkan Teper boxt gegen den Sauerland-Mann David Price um den EM-Titel im Schwergewicht. Diesen Titel hatte Tyson Fury gegen Christian Hammer verteidigt und dann zwecks Kampf gegen Wladimir Klitschko niedergelegt! Zum Hintergrund: Den Kampf ersteigerte das Management von Teper für 242.500€ gegen das Gebot von Sauerland (knapp unter 232.000€)

Hier der Link zur Fachpresse

Co-Trainer Torsten Koch

Torsten Koch  –  Koch beendete nach seiner boxerischen Karriere ein Pädagogikstudium. Als erfolgreicher DDR-Boxer vom Armeesportklub (ASK) Frankfurt/O unter Trainer Dietrich Bleck (unseren Chef-Trainer) wurde Koch 1985 Weltcup-Sieger wie Henry Maske und im gleichen Jahr Vize-Europameister. Neben den DDR-Meistertitel 1985 sowie 1986 gewann Koch 3 mal das bekannte TSC-Turnier (1980,1981,1985) sowie 2 mal den Chemie-Pokal (1982,1984). 1986 bei der Weltmeisterschaft belegte Koch Platz 5 und 1987 bei seiner letzten Teilnahme an einer Europameisterschaft leider nur noch Platz 9. Heute arbeitet Koch als ehem. Geschäftsführer (Notgeschäftsführer) der Gebäudewirtschaft (Gewi) Eisenhüttenstadt sowie ehem. Geschäftsführer der Oder-Immobilien-Verwaltungs GmbH (OIV) sowie der Oder-Immobilien-Dienstleistungs GmbH (OID) im Immobilienbereich und führt erfolgreich seit Jahren eine Hausverwaltung in der Nähe von Frankfurt/O. Auch Koch besitzt bereits Erfahrungen in der Arbeit mit Jan „Mönch“ Jungmayr während seiner Laufbahn beim ASK. Er übernahm den Sportler nach seinen Gewinn der DDR-Junioren-Meisterschaft 1989 von Trainerkollegen Karsten Röwer (heutiger Trainer im Sauerland-Stall) auf Grund der Rückkehr Röwer’s zum Sportclub (SC) Traktor Schwerin nach Beendigung seiner Armeezeit beim Armeesportklub (ASK) Frankfurt/O.