Schlagwort-Archive: DDR-Meister

Co-Trainer Torsten Koch

Torsten Koch  –  Koch beendete nach seiner boxerischen Karriere ein Pädagogikstudium. Als erfolgreicher DDR-Boxer vom Armeesportklub (ASK) Frankfurt/O unter Trainer Dietrich Bleck (unseren Chef-Trainer) wurde Koch 1985 Weltcup-Sieger wie Henry Maske und im gleichen Jahr Vize-Europameister. Neben den DDR-Meistertitel 1985 sowie 1986 gewann Koch 3 mal das bekannte TSC-Turnier (1980,1981,1985) sowie 2 mal den Chemie-Pokal (1982,1984). 1986 bei der Weltmeisterschaft belegte Koch Platz 5 und 1987 bei seiner letzten Teilnahme an einer Europameisterschaft leider nur noch Platz 9. Heute arbeitet Koch als ehem. Geschäftsführer (Notgeschäftsführer) der Gebäudewirtschaft (Gewi) Eisenhüttenstadt sowie ehem. Geschäftsführer der Oder-Immobilien-Verwaltungs GmbH (OIV) sowie der Oder-Immobilien-Dienstleistungs GmbH (OID) im Immobilienbereich und führt erfolgreich seit Jahren eine Hausverwaltung in der Nähe von Frankfurt/O. Auch Koch besitzt bereits Erfahrungen in der Arbeit mit Jan „Mönch“ Jungmayr während seiner Laufbahn beim ASK. Er übernahm den Sportler nach seinen Gewinn der DDR-Junioren-Meisterschaft 1989 von Trainerkollegen Karsten Röwer (heutiger Trainer im Sauerland-Stall) auf Grund der Rückkehr Röwer’s zum Sportclub (SC) Traktor Schwerin nach Beendigung seiner Armeezeit beim Armeesportklub (ASK) Frankfurt/O.