SES Boxstall Magdeburg & MDR – Soziale Verantwortung?

Glückwunsch zum Vertrag mit SES lieber MDR. Natürlich super, vor allen für Sportler die zur Zeit im Gefängniss sitze wie Hr. Wallisch das sogenannte Schwergewichtstalent?!? Glückwunsch wir helfen den Boxen! Braucht es das wirklich und tut es den deutschen Boxen, der nun seit 2 Jahren immer mehr den Rückwärtsgang einlegt, gut? Aber wieso Jungmayr zeigen und somit ein Preisverdächtiges Konzept umsetzen mit einen Super-Team. Passt nicht zum MDR, weil er wohnt in Thüringen, seine Freundin in Eisleben und sein FitnessCenter auch in Eisleben. Ernährungsberater, Mentaltrainer und Pyschologe alle aus dem Sendegebiet. Nein, Jungmayr verkauft nicht, siehe Tagebuch, glatt und sauber sondern sagt was er denkt. Im Gegenteil eben zu Hr. Steinforth! Oder wusste der MDR das Boxer sich im Gefängnis befinden! Und wenn es nur einer ist, auch egal. Beim ZDF hat es zum Ausstieg bei Universum vor über 10 Jahren gereicht. Da war es Brähmer!!!
Aber Glückwunsch! Soziale Arbeit geleistet. Wir verkaufen nun allen Menschen egal was Du machst und der Knast ist ja auch nicht schlimm, gehst nur rein zum Schlafen. Glückwunsch und dann über die Medien melden: Die Kriminalität steigt in Deutschland! Mensch wir zeigen Euch die Täter und die Opfer lassen wir ohne Bild und Wort sowie Geld, denn der Täter bekommt fürs Boxen Geld, finanziert durch Einzahlungen aller Bürger! Super Verantwortung MDR! Das Opfer leidet, aber egal, es soll ja nur die Beiträge zahlen!!!

Nur am Rande lieber MDR: Wieso zeigen wir die Sendung: Täter, Opfer, Polizei. Opfer zeigen wir da nicht, betreuen Sie nicht gut ein Jahr, wie die Laufzeit des Vertrages mit SES, und schon garnicht erhalten die Opfer Geld wie ein Boxer! Peinlich!

Hier der Link zur Bild-Zeitung

Hier ein Link zum Beitrag in der Fachpresse

Maske & Wolke – eine Beziehung? oder nur schöner Schein?

Interessanter Artikel (wir danken Merkur-Online.de) zum Thema Henry Maske, Manfred Wolke und Dietrich Bleck, hier der Link:
Beziehung zu Wolke nur schöner Schein

 

Kurze Anmerkung von meiner Person:

Ja es ist ein Artikel der die Geschichte von RTL in ein anderes Licht erscheinen lässt. Aber egal und deshalb mal eine Anmerkung: Klar sorgte Maske in Frankfurt/O für die Rückkehr von Molke. Doch war es nicht das harte Training von Wolke sondern eben sein Nervenkrieg. Wolke benutzte bereits damals Henry sein Nervenkostüm nach 2 eindeutigen Niederlagen gegen den Kubaner Espinosa! Mit der Angst im Rücken und blind zum damaligen Zeitpunkt in Richtung Weltpolitik verlor Maske hier bereits den Nervenkrieg gegen Wolke. Einfach gesagt, nutzte Wolke das Wissen aus der Welt- und Sportpolitik um Maske seine Ängst zu erhöhen in Hinsicht auf seine 2 Niederlagen gegen Espinosa unter der Trainerlegende und meinen Cheftrainer Bleck! Bekannt war, das Kuba aus Verbundenheit mit Korea nicht an den Spielen in Südkorea teilnehmen kann. Nun stelle ich die Frage in den Raum: Wäre Maske 88 Olympiasieger geworden hätte Kuba an Olympia teilgenommen? Wahrscheinlich nein aber heute und bereits ein Tag danach für alle egal! Fakt ist und bleibt: Er hat den Vater des Erfolges Dietrich Bleck nicht geachtet und sich von anderen Trainern (Wolke) beeinflussen lassen! Schlimm an der Sache, das er bis heute nicht die Wahrheit in den Medien erzählt, sondern sich hinter dieser Geschichte versteckt. Und dann noch diese Art von Trainer Wolke zu DDR-Zeiten. Auch Menschlich wie das Verhalten von Henry nach der Rückkehr nach Schulz seinen WM-Kampf 1995 vor der Kamieth-Halle in Frankfurt/O.

Nur am Rande: Bereits vor den WM-Kampf Maske gegen Rocchigiani hat die Zeitung „Die Welt“ ein damals ausführlichen Artikel über Maske geschrieben: „Die Maske und Ihre wahre Maske“! Diesen hat mir damals Hr. RA Dr. Rust (Graciano sein Anwalt aus Berlin) mal geschickt!

Achja: Und vergessen wir alle nicht die Sprüche von Henry in Richtung seiner Verbundheit zu Frankfurt/O. Klar er ist Ehrenbürger und hat nochmals für die Medien nach der Verleihung gesagt, ich zittiere: „Ich werde auf absehbare Zeit Frankfurt/O nicht verlassen.“! Es war eine Frage von Tagen und Dein Weg Henry ging Richtung Köln. Da war wohl RTL schuldig? Oder?

Zitat

„Die Story Operation 300 ist Award verdächtig!“ einstimmige Meinung von ca. 200 Marketingvorständen auf der Feier am 23.01.2015 zwecks Verleihung des Internationalen Deutschen PR-Preis in Frankfurt/M (Quelle: Tilmann Meuser – Global Striker & CP/Consult)

Zitat

„Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und alles Gute bei diesem spektakulären Projekt.“ Geschäftsführer beckers bester GmbH Diplom-Kaufmann Sebastian Koeppel (Quelle: Brief an den Sportler)

Klosterbrauerei Neuzelle gewinnt Marketingpreis

„UrCraft“ Biere werden mit brandenburgweiter Auszeichnung prämiert

Neuzelle. Die diesjährige Produktneueinführung der Klosterbrauerei Neuzelle ist ein voller Erfolg. Für die Produktlinie „UrCraft“ ist die Brauerei mit dem Marketingpreis des Vereins Pro Agro ausgezeichnet worden.

10930869_861992427177537_1080410602409599497_nDie Klosterbrauerei begeistert seit jeher mit besonderen Bierkreationen abseits der undifferenzierten Geschmackswelten der großen Konzerne. Auch dieses Jahr werden pünktlich zur Grünen Woche in Berlin einzigartige neue Biere vorgestellt und verkostet. In diesem Jahr werden die UrCraft Biere das vielfältige Produktsortiment mit einem völlig neuen Geschmack weiter bereichern. Angeboten werden die Spezialitäten UrCraft Bockbier, Porter und Pilsner.

Am Freitag, dem Eröffnungstag der Internationalen Grünen Woche, wurde der Marketingpreis 2015 der Kategorie Direktvermarktung dem Geschäftsführer Stefan Fritsche überreicht. „Erst im letzten Jahr feierten wir unser 425-jähriges Jubiläum, nun freuen wir uns 2015 über die Auszeichnung mit dem Marketingpreis, ein vielversprechender Start in das neue Geschäftsjahr.“, so Fritsche.

Ausgelobt wird der Preis von Pro Agro, dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin. Die alljährliche Auszeichnung wird in diesem Jahr zum inzwischen 16. Mal vergeben, diesmal unter dem Motto „Neues aus Brandenburg“. Insgesamt haben sich diesmal 45 Unternehmen für den Marketingpreis beworben. Die Produktlinie UrCraft überzeugte die Expertenjury insbesondere durch ein schlüssiges Marketingkonzept, durch das Produktdesign und das große Potential hinsichtlich ihrer Vermarktungsfähigkeit.

Die UrCraft Bierspezialitäten werden nach dem Reifeprozess direkt unfiltriert abgefüllt. Somit verbleiben die natürlichen Schweb- und Trübstoffe sowie Hefen im Bier. Die UrCraft Biere sind damit vollmundiger im Geschmack und auch aus ernährungsphysiologischer Sicht reicher als filtrierte Biere.

Der Verzicht auf die letzte Produktionsstufe der Filtration führt zu einem naturtrüben hochwertigen Getränk, das möglichst frisch genossen werden sollte und aus diesem Grund künftig nur den Newsletter-Empfängern der Klosterbrauerei angeboten werden kann. Erst bei Bestellung werden die Biere per Hand in der jeweiligen Stückzahl abgefüllt, sorgfältig handetikettiert und anschließend auf dem kürzesten Wege versandt.

Über den Online Shop der Klosterbrauerei Neuzelle www.klosterbrauerei.com, die Website www.ur-craft.com  und die sozialen Medien wurde die Produkteinführung vorab angekündigt. Außergewöhnlich viele interessierte Anfragen erreichten daraufhin die Brauerei. Nun aber stellen sich die UrCraft Biere zunächst dem Publikum der Grünen Woche. Bis zum 25. Januar konnten die prämierten Spezialitäten dort verkostet werden.

Ich gratuliere, auch im Namen aller Teammitglieder der Klosterbrauerei Neuzelle (Brandenburg) sowie Ihren Mitarbeitern um der Familie Fritsche.

Zitat

„Sei am Tag mit Lust bei den Geschäften, aber mache nur solche, dass du nachts ruhig schlafen kannst.“ (Thomas Mann)

Zitat

„Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“

Zitat

„Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin!“

Physioteam Eisleben – gute Adresse für Ihren Körper!

 

Physioteam Eisleben
Katrin Güttler & Christin Römer GbR
Poststraße 1
06295 Lutherstadt Eisleben

 

ErnährungsCoach Schilling

ErnährungsCoach Schilling