Was soll das? Bieten Sat1 und ARD Boxsport vom feinsten?

Sorry für die Störung liebe Sport- und Boxfans, aber was soll das:

Kretschmann (132.Welt! – noch weit hinter McCall – 96.Welt!) tritt bei Sat1 gegen einen Gegner an, der in der Welt auf Platz 282 und in Europa nur auf Platz 101 liegt. Hier der Link zum Artikel bei Boxen-Heute:

http://www.boxen-heute.de/artikel/6576-internationale-deutsche-meisterschaftsteffen-kretschmann-trifft-in-stuttgart-auf-david-gegeshid.html

Nichts als ein Sieg ist somit Wahrscheinlich und gerade dies ist es, was das Boxen zerstört, weil der Zuschauer keine Kämpfe sieht sondern, ein Spiel von Promoter und Veranstalter. Die Glaubwürdigkeit ist zerstört und gerade dies ist es was Sponsoren sich auch beim Boxen wünschen. Glaubwürdigkeit weg = Zuschauer weg = Sponsoren weg! Der deutsche Boxsport befindet sich in einer Spirale mit Abwärtstrend durch solches Verhalten!

Gerade hier liegt der Unterschied meines Vorhabens zu allen was in deutschen Boxsport passiert. Ich will den Menschen (Zuschauer) wieder das Gefühl geben, er sieht einen ehrlichen Kampf wo das Kräftemessen im Vordergrund steht! Da spreche ich auch für alle im Team: Wir wollen nichts Verkaufen sondern Sport bieten mit einer Herausforderung auf Grundlage der Stärke der Gegner gepaart mit einer einmaligen Geschichte im Doku-Bereich!!!

Und was macht die ARD: Reifeprüfung für Zeuge. Klar verstehe ich genauso, wenn ich mir einen Gegner suche der in der aktuellen Weltrangliste vor mir steht. Aber nein, die Reifeprüfung von Zeuge (55.Welt) steht bevor gegen Bozic (77.Welt). Anschließend 2 Weltmeisterschaften und davon nur wirklich eine Herausforderung: Hernandez (4.Welt – nach seiner Leistung im letzten WM-Kampf) gegen Ola Afolabi (8.Welt). Die WM im Halbschwergewicht ist genauso eine _ _ _ _  nummer wie Klitschko sein letzter Kampf! Brähmer in der Welt auf Platz 5 boxt um den WM-Titel gegen Glazewski (40.Welt). Was soll denn das? Hier der Link:

http://www.boxen-heute.de/artikel/6575-boxen-im-ersten-live-in-der-ardreifepruefung-fuer-tyron-zeuge-in-oldenburg.html

Deshalb möchte und werde ich in meinen Kämpfen auch nur Gegner boxen, die immer in der Weltrangliste vor mir liegen! Wahrscheinlich sollte die Überlegung sogar dahin gehen, dass nach jeden gewonnen Kampf die Zuschauer binnen einer Wochen durch ein Votum den Gegner für den nächsten Kampf aussuchen und somit bestimmen dürfen. Hierfür sollten mind. 3 Boxer per Vorschlag den Zuschauer vorgestellt werden. Nebenwirkung: Ich beziehe den Zuschauer und Boxfan mit ein und biete Ihnen das was Sie sich wünschen – fairen Sport mit Glaubwürdigkeit und keinen „gekauften“ Sieg auf Grund der Auswahl (Schwäche!) der Gegner!!!

Schönes Wochenende Euer Mönch!

Kommentar verfassen